200 Jahre Liebe und Leid …und Spielarten der Liebe

Buchtipps von Ines Gand: „Hochzeit? Hochzeit!“ von Anthologie und „Für immer Juliette“ von S. Corinna Bille.

Hochzeit? Hochzeit!

Wird es gutgehen? Will ich wirklich? Bin ich bereit, vom alten Leben Abschied zu nehmen? Vom Wagnis, sich zu binden, erzählen die Geschichten dieses Bandes. Kluge pointierte Texte großer Autorinnen aus 200 Jahren, welche unterschiedliche Antworten auf Fragen zu Heiratsanträgen, Fluchtversuchen, Verlobungszeit und Flitterwochen geben. Mal amüsant, mal ernst vermitteln die Autorinnen ein Bild davon, warum Menschen heiraten – damals wie heute.

Anthologie: Hochzeit? Hochzeit!
(Edition Fünf Verlag; ISBN 978-3-94237487-3; 22,00 Euro)

Für immer Juliette

Mit diesen Erzählungen zeigt sich Bille auf dem Höhepunkt ihres Schaffens. In leicht schwebender Prosa erzählt sie archaisch und zugleich modern von den Spielarten der Liebe. Sie berichtet von Helena, die Betreuerin in einem Ferienheim ist, sich in einen 13-jährigen Jungen verliebt und dabei fast den Verstand verliert – oder von einer Frau im besten Alter, die mit einem Mal bemerkt, dass nicht mehr sie, sondern ihre Tochter begehrt wird …

S. Corinna Bille: Für immer Juliette
(Rotpunkt Verlag; ISBN 978-3-85869741-7; 25,00 Euro))

Der Buchtipp wurde in der aktuellen Ausgabe der Zeitung „Magdeburg Kompakt“ abgedruckt, Sie erhalten die Romane in der Buchhandlung Bartel und Gand.